Zeitenchaos (Buch)

(39 Kundenrezensionen)

16,50 inkl. MwSt.

von Tini Wider

mit interaktivem Bereich.

Erscheint am 01.07.2020

Größe 15,50 x 22,00 cm

Seiten: 408

Alter: ab 14 Jahren

ISBN: 978-3-948711-01-6

84 vorrätig (kann nachbestellt werden)

Artikelnummer: 20200001JB Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

Cover Zeitenchaos

 

Zeitenchaos (Paperback)

von Tini Wider

Jugendbuch ab 14 Jahre

Die Zeit ist schon ein seltsames Ding. Pepper findet eine kleine Taschenuhr. Was sie nicht weiß, selbst so ein kleines Ding wie eine alte Taschenuhr kann ein Chaos anrichten und Pepper auf eine fantastische Reise durch London schicken. Die einzige Konstante bei dieser Reise ist der geheimnisvolle YouToube-Star mit seinen unergründlich, braunen Augen …

 

Lieferzeit derzeit noch 6 – 10 Tage!

 

 

Zusätzliche Information

Gewicht 1 g
Größe 22 × 15 × 4 mm
Tini Wider - Zeitenchaos

Pepper stürzt sich voll freudiger Erwartung in ihr neues Leben in ihrer Traumstadt London. Doch dieser Neuanfang wird schon kurze Zeit später völlig auf den Kopf gestellt, als sie unverhofft auf eine scheinbar harmlose Taschenuhr stößt. Ohne offensichtlichen Regeln und Gesetzen zu folgen, springt sie dank des Schmuckstücks in der Zeit hin und her. Was spannend und aufregend scheint, endet in einer Katastrophe, die sie wieder rückgängig machen muss. Und in all dem Chaos trifft sie ständig auf Noah, der die Schmetterlinge in ihrem Bauch flattern lässt.

39 Bewertungen für Zeitenchaos (Buch)

  1. Mira (Miras_kleine_hobbywelt-Instagram)

    Ich lese ja eher selten solch in Genre, aber dieses Buch war wirklich klasse😍. Es hat mir richtig Freude bereitet es zu lesen. ❤️Ich mochte Pepper vom ersten Moment an richtig gerne, sie hat eine wirklich tolle Art. Auch Noah mochte ich, er hat das Buch zu etwas Besonderen gemacht. Die beiden erleben wirklich viel und in diesem Buch wird sehr gut beschrieben, wie Liebe entsteht und sie alles überwinden kann, wenn man es nur will.🥰❤️🥰
    .
    Die Story war wirklich sehr gut gemacht und war auch nicht vorhersehbar. Es kam immer wieder was Neues und ich musste oft mit dem Kopf schütteln.🤗 Das Ende war grandios und hat mich richtig überzeugt. Es war wirklich sehr gut gemacht.😁🥰
    .
    Die anderen Charaktere im Buch mochte ich auch und sie kamen alle wirklich sehr gut rüber und man konnte sich jeden einzelnen vorstellen. Der Schreibstiel ist klasse und es lässt sich wirklich sehr gut lesen.❤️❤️

    • heldenkind25

      Vielen Dank für die Bewertung Mira!

  2. Grace Franki

    “Zeitenchaos” ist der am 1.Juli erscheinende neue Zeitreise-Roman von Tini Wider.
    Nach einem verletzenden Vertrauensbruch beschließt Peppa ihr altes Leben aufzugeben und in der schönen Stadt London einen Neuanfang zu wagen.
    Während sie versucht ihr Leben in den Griff zu bekommen, fällt ihr eine kleine Taschenuhr in die Finger, die ihr aber nicht nur die Zeit anzeigt, sondern ihr Leben komplett auf den Kopf stellt. Wie konnte das nur geschehen und was hat der mysteriöse Noah mit diesen tiefen dunkelbraunen Augen mit all dem zu tun?

    Tini Wider schafft es den Leser mit auf eine unglaubliche Reise zu nehmen. Dabei wendet sie nicht nur das Element der Spannung an, sondern bringt einen auch immer wieder zum Lachen. ( Es lebe der Schnepfenmeister!🤣)
    Die Geschichte ist klar und deutlich struktiriert und die Autorin schafft es das komplizierte Element der Zeitreise nachvollziehbar zu gestalten. Dabei bleiben aber immer noch genug weitere spannende und unbekannte Elemente, die einen auf heißen Kohlen sitzen lassen.
    Plötzlich agieren die Portagonisten anders als erwartet, besonders Noah reagiert nicht immer so, wie man es vermutet. Dadurch wächst die Spannung natürlich noch mehr.

    Ich lege jedem dieses Buch ans Herz, das Lust auf ein Zeitreiseabenteuer hat, welches mit Witz, Charme, Spannung und Romantik durchzogen ist.
    Absolut lesenswert! ⏱🕰⏰⌚

    • heldenkind25

      Vielen Dank, liebe Grace, absolut lesenswert, trifft den Nagel auf den Kopf.

  3. Nele

    In Peppers Welt einzutauchen ist spannend und unterhaltsam. Mit ihrer Impulsivität, ihren Zweifeln und dem Wunsch der Unabhängigkeit spiegelt sie die Gedanken und Taten eines jungen Mädchens perfekt wieder. Ihr ausgefallender Kleidungsstil und ihre aufwühlende Verrücktheit zeigen, dass es okay ist nicht der Norm zu entsprechen. Auch ihre Familie und engste Freundin Lena sind mir direkt sympatisch geworden. Noah mit seiner Affinität zur Musik & seinem Wunsch nicht zu viel Aufmerksamkeit zu bekommen kann man auch nur ins Herz schließen.
    Zwar konnte man durch seine Taten auf Einiges schließen, doch hätte ich mir gewünscht, noch etwas mehr über Noah zu erfahren. Familie und Freunde von ihm werden kaum erwähnt und auch weiß man nicht, was er im Leben machen möchte ohne zu viel Aufmerksamkeit zu generieren.

    Die Kommunikation zwsichen den Protagonisten empfand ich für äußerst angenehm. Über Dialoge hinaus, spielt Augenkontakt eine große Rolle. Zudem kennen sich beispielsweise Lena und Peppa so gut, dass manchmal garkeine Worte nötig sind.
    Das Zeitreisen ist verständlich beschrieben und durch den angenehmen Schreibstil ist auch sonst alles gut nachvollziehbar und macht Freude beim Lesen.

    Alles in allem eine schönes Buch über Zeitreisen und junge Liebe. Wertgeschätzt wird auch der Neuanfang, die Freundachaft und das Anderssein.

    • heldenkind25

      Ein toller Kommentar, liebe Nele, danke.

  4. Gilasbuecherstube

    Zeitenchaos von Tini Schreibt
    Ein tolles Debüt

    Hals über Kopf flüchtet Pepper aus ihrem alten Leben in die Großstadt London zu ihrer Freundin Lena.
    Auch wenn das schon immer ihr Traum war, konnte sie sich bisher nie überwinden ihn umzusetzen. Doch jetzt muss sie unbedingt Abstand zu ihren Ex-Freund bekommen und so beschließt Pepper in London einen Neuanfang zu wagen.
    Doch kaum ist sie dort, passieren plötzlich merkwürdige Dinge. Eine antike Taschenuhr, die sie zufällig in einem kleinen Laden entdeckt hat, stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf. Und dann ist da auch noch Noah, der ihr immer wieder über den Weg läuft und Gefühle in ihr auslöst, die sie bisher nicht kannte.
    Als die mysteriöse Taschenuhr sie dann unerwartet durch die Zeit schleudert, ahnt sie noch nicht, was für ein Desaster damit ausgelöst wird.
    Wird Noah ihr helfen, die Katastrophe zu verhindern und die Zeit zu korrigieren?

    Das Cover ist wunderschön und hat mich sofort begeistert! Als ich es zum ersten Mal gesehen habe, war die Neugier direkt bei mir geweckt.
    ————————————–📓—————————-
    Ich liebe Bücher, die von Zeitreisen handeln sehr und war deshalb total gespannt auf dieses Debüt.
    Der Schreibstil ist unbeschwert, schön locker und die Sprache passt perfekt zur Geschichte. Einmal begonnen, flogen die Seiten nur so dahin und ich konnte das Buch kaum noch aus den Händen legen. Ich bin innerhalb weniger Minuten völlig in das Geschehen eingetaucht.

    Die Autorin beweist bereits in ihrem ersten Buch ein gutes Gespür für das Setting. Es ist sehr bildhaft und detailliert beschrieben und da die Geschichte aus der Sicht von Pepper erzählt wird, konnte ich alles aus ihren Augen verfolgen und mich gut in sie hineinversetzen.
    Pepper war mir sofort sympathisch. Nachdem sie herausfindet, dass ihr Freund sie mehrfach betrogen hat, läuft das Fass über und sie zieht innerhalb weniger Minuten einen Schlussstrich. Angekommen bei ihrer Freundin versinkt sie erstmal für ein paar Tage in Selbstmitleid und leckt ihre Wunden, doch dann rafft sie sich auf und nimmt ihr Leben wieder in die Hand.
    Pepper reagiert teilweise impulsiv und stürzt sich blindlings und unbedacht ins Abenteuer. Also eine Charaktere ganz nach meinem Geschmack.
    Noah ist ein Typ, dem die Frauen hinterherlaufen. Doch er hat nur Augen für Pepper und damit bei mir schon Pluspunkte gesammelt. Er ist einerseits ein schüchterner junger Mann, dem es unangenehm ist, dass er durch seine YouTube – Videos “berühmt” geworden ist, doch andererseits ist er auch wieder sehr selbstsicher und empathisch.

    Der Spannungspegel befand sich auf einen konstanten Level und ich wartete bei jeder ihrer Reisen durch die Zeit immer wieder neugierig darauf, wo Pepper wohl diesmal landet und was geschieht. Allerdings plätscherte die Handlung dadurch auch immer etwas vor sich hin. Etwas mehr Dramatik zwischendurch hätte der Geschichte meiner Meinung nach gut getan.
    Sehr gut gefallen hat mir auch, dass die Liebesgeschichte nicht zu kitschig und nicht zu übertrieben dargestellt wurde.
    ———————————————-📓———————————-
    Leider haben aber auch die schönen Geschichten irgendwann ein Ende und eh man sich versieht, ist man dort angekommen. Tini Schreibt hat mich mit ihrem Debüt mitgenommen auf eine Reise durch die Zeit und mir wunderschöne Lesestunden beschert. Für ihr Debüt gibt es von mir deshalb 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung.

    Ich durfte das Debüt von Tini Schreibt bereits vorab lesen und bedanke mich bei ihr für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

    • heldenkind25

      Liebe Gisela, das ist ja super ausführlich und macht richtig neugierig. Vielen Dank für deinen Kommentar.

  5. mindfulbookpalace

    Meinung:
    Zuerst kommen wir einmal zum Cover, das einfach nur unfassbar schön ist. Ich finde das Motiv mit der Taschenuhr und London im Hintergrund allein schon unglaublich fantastisch. In Zusammenstellung mit den Rosatönen und den gold-gelben Akzenten finde ich das wirklich magisch.
    Nun kommen wir zum Inhalt des Buches. Ich finde ja generell alle Geschichten, die sich um London und Magie drehen richtig toll. Generell finde ich die Idee total gut und ziemlich originell. Zeitreisen hat sowieso immer etwas Fantastisches ans sich und seine ganz eigene Magie, genauso wie London. Dass Tini gerade diesen Ort als Schauplatz gewählt hat, war geradezu perfekt und das allein hat mein Interesse schon geweckt. Auch die Protagonisten sind der Autorin total gut gelungen. Sie sind nicht nur oberflächlich, sondern haben alle eine gewisse Tiefe. Zusätzlich erleben vor allem die Hauptprotagonisten eine gute charakterliche Weiterentwicklung.
    Zum Schreibstil der Autorin kann ich auch nur Positives sagen. Der hat nämlich zum Lesen angeregt und den Lesefluss gefördert. So habe ich das Buch nämlich innerhalb von ungefähr zwei Tagen direkt beendet. Aufgrund der Spannung, die beinahe durchgehend herrscht, hat man einfach das Bedürfnis weiterzulesen und das Buch nicht beiseite zu legen. Man wird quasi in der magischen Welt, die Tini erschaffen hat, gefangen gehalten.
    Fazit:
    “Zeitenchaos” ist eines der schönsten und zugleich besten Romantasy Bücher, die ich bisher gelesen habe. Tini Wider hat da etwas ganz Besonderes geschaffen. Deshalb würde ich dieses Buch einfach absolut jedem empfehlen, der London, Magie und/oder Romantasy mag!

    • heldenkind25

      Du hast das Buch von Tini wunderbar in Szene gesetzt. Vielen Dank!

  6. janine_and_books

    Pepper wird von ihrem Freund betrogen und flüchtet zu ihrer besten Freundin Lena nach London.
    Dort will sie ihr neues Leben beginnen und stürzt sich voller Hoffnung in die Wohnungs- und Jobsuche.
    Nach kurzer Zeit gelangt sie in den Besitz einer mysteriösen Taschenuhr und plötzlich wird ihr neues Leben komplett auf den Kopf gestellt.
    Es handelt sich bei der Taschenuhr um eine kleine Zeitmaschine und ohne Kontrolle springt Pepper in der Zeit hin und her. Da sind Probleme doch vorprogrammiert. Und zu all dem Chaos kommt dann auch noch Noah dazu….und die Schmetterlinge in Peppers Bauch fangen an zu fliegen…..
    Ich habe es geliebt mit Pepper in London anzukommen. Der London-Effekt hat bei mir sofort eingesetzt! Ich mochte die Atmosphäre die das Buch vermittelt hat. Die Autorin hat sich auf das Wesentliche konzentriert wodurch man schnell und flüssig durch die Geschichte geführt wurde. Ich finde es toll, wenn in einer Geschichte eigene Bezeichnungen verwendet werden wie hier z.B. „der London-Effekt“ oder „die Vogel-Strauß-Methode“. Ich liebe die Charaktere in diesem Buch. Besonders am Anfang konnte ich mich super mit Pepper identifizieren und fand einige Gemeinsamkeiten. Ihre beste Freundin Pepper und ihre Zwillingsschwester Pippa sind so wunderbar geschrieben, dass man die beiden gern als beste Freundinnen hätte. Zwischendurch kommen ein paar verrückte Begegnungen vor, was die Geschichte umso interessanter macht. Sogar die unendliche Geschichte wird hier kurz erwähnt.
    Jeder der Zeitreisen mag, ein London Fan ist und gern Romantasy liest, wird hier viel Spaß mit dem Buch haben!

    • heldenkind25

      Danke, liebe Janine für deinen zauberhaften Kommentar. Ich finde die “Sprache” mit der das Buch geschrieben wurde auch richtig toll.

  7. Nora

    Ich lese gerne Zeitreisegeschichten und freue mich, dass es endlich Nachschub in diesem Genre gibt. „Zeitenchaos“ ist definitiv eine Bereicherung für die Buchwelt und hat mir eine vergnügliche Lesezeit verschafft.

    Dabei hatte ich anfangs ein paar Probleme, in die Geschichte hineinzufinden. Pepper verlässt ihren Freund, nachdem sie in seinen E-Mails eindeutige Hinweise für seinen Betrug entdeckt hat. Zu tiefst deprimiert und verbittert sitzt sie im Zug nach London. Diese geballte Gefühlslast war am Anfang echt heftig. Doch sobald sie in London eintrifft und einen Neuanfang startet, war auch ich voll in der Handlung angekommen.

    Bei Peppers Zeitreisen geht es nicht um große, geschichtlich bedeutsame Ereignisse, sondern eigentlich nur um eine Kleinigkeit, eine winzige Veränderung in einer gar nicht so entfernt zurückliegenden Vergangenheit, die Peppers Gegenwart völlig auf den Kopf stellt. Die Autorin spielt hier sehr geschickt mit dem Zeitparadoxon und mir gefallen gerade die vielen kleinen Irrungen und Wirrungen, die durch die Zeitreise ausgelöst werden.

    Pepper und Noah sind zwei ungemein sympathische Protagonisten. Auch die Nebenfiguren wirken authentisch und greifbar. Es ist spaßig, sie durch ihr Zeitenchaos zu begleiten. Bei dem wundervoll erfrischenden und gekonnt leichten Schreibstil schwebt man geradezu durch das Buch und ist viel zu schnell am Ende angekommen.

    Über die Herkunft und genaue Funktionsweise der Taschenuhr wird man allerdings noch sehr im Unklaren gelassen. Es werden ja doch einige Andeutungen im Buch gemacht, die viel Spannung versprechen und „Größeres“ vermuten lassen. Es scheint, als wäre „Zeitenchaos“ nur der Anfang und als hätte es gerade erst begonnen…

    • heldenkind25 (Verifizierter Besitzer)

      Vielen Dank, liebe Nora. Ich freue mich, dass dir das Buch so gut gefällt.

  8. _aresto.momentum

    “Zeitenchaos“ ist der grandiose Debütroman der Autorin Tini Wider.

    Da ich Zeitreise-Geschichten einfach liebe, musste ich mich natürlich direkt mit Pepper ins “Zeitenchaos“ stürzen ☺
    Und was soll ich sagen, ich habe die Geschichte einfach geliebt 😍 (Ich hoffe jetzt schon sehr auf einen zweiten Band!)

    Pepper ist eine absolut coole, punkige Protagonistin mit einem einzigartigen Humor! Sie möchte in London neu anfangen und stolpert dank einer Taschenuhr in ein turbulentes Abenteuer, welches ihr Leben gehörig auf den Kopf stellt. Mehr oder weniger zufällig lernt Pepper dann Noah kennen, der sie auf ihrem Abenteuer begleitet und ordentlich für Herzklopfen sorgt ☺

    Tini Wider hat einen flüssigen und herrlich witzigen Schreibstil! So kam ich schnell in die Geschichte und habe Pepper direkt lieb gewonnen 😊 Auch ihre etwas spießige Zwillingsschwester Pippa und ihre flippige beste Freundin Lena mochte ich sehr!

    Der Verlauf der Handlung war für mich unvorhersehbar, abwechslungsreich und stets spannend! So flogen die Seiten nur so dahin und ich habe eifrig mit Pepper & Noah mitgefiebert 😊

    Ob es ihnen letztlich gelingt das Zeitenchaos wieder in Ordnung zu bringen, lest ihr am besten gleich selbst 💖

    • heldenkind25

      Danke sehr, für deine Bewertung, liebe Lisa. 🙂

  9. Josefine Behr

    Inhalt:
    Nachdem Pepper herausgefunden hat, dass ihr Freund Fremd gegangen ist, möchte sie nur noch eins. Weg aus ihrem Dorf und weg von ihrem Freund. Sie flüchtet deswegen nach London, wo sie schon immer Leben wollte. Doch während sie ihren Freund einfach nur hinter sich lassen und nichts mehr von ihm hören möchte, lernt sie plötzlich Noah kennen, der ihr gebrochenes Herz wieder zum Leben erweckt. Als sie dann noch durch eine Taschenuhr einen Tag in die Vergangenheit zurück reist, ist das Chaos perfekt. Als sie plötzlich wieder in der Gegenwart ist, hat sich einiges geändert, doch um diese Dinge wieder rückgängig zu machen, bricht sie erneut in die Vergangenheit auf, doch diesmal mit Noah, den sie immer wieder trifft. Doch wie sich herausstellt hat die Taschenuhr einen eigenen Willen und schickt sie in ganz andere Jahrzehnte.
    Fazit:
    Dieser Zeitreiseroman ist einfach nur toll. Pepper ist super sympathischen, nett und liebenswürdig. Sie hat es eigentlich gar nicht verdient hintergangen zu werden, doch so kann man sich mit ihr auf die aufregende Reise nach London begeben. Die einzelnen Orte, die sie besucht, sind so detailliert und liebevoll beschrieben, dass man das Gefühl hat selbst dort zu sein. Der Buchladen in Notting Hill, St. Dustan in the East, der Hyde Park und nich viele weitere. Die Idee mit der Taschenuhr fand ich zumindest ziemlich genial umgesetzt. Sehr geheimnisvoll und mysteriös. Und interessant waren auch einfach die Zeitreisen, ich kann mich an so gut wie nichts vor 2010 erinner, weshalb es für mich auch einfach interessant war zu erfahren wie die Mensch den früher gelebt haben, was sie getragen haben usw.
    Wer aber genau erfahren möchte in welche Jahrzehnte Pepper und Noah reisen, der sollte das Buch selbst lesen, denn ich möchte ja nicht alles verraten. Noah ist übrigens auch ein toller Charakter. Im Gegensatz zu vielen anderen ist er sehr bodenständig und zufrieden mit seinem einfachen Leben. Zudem ist er einfach nur zum verlieben süß, halt so ein book boyfriend denn sich jeder wünscht. Das Ende mochte ich richtig gerne, auch wenn ich jetzt schlecht sagen kann warum. Insgesamt hat mir die Story einfach nur richtig gut gefallen und vielleicht liegt es auch daran, dass ich bis jetzt nur sehr wenige Zeitreiseromane gelesen habe, das bedeutet ich habe den ersten Band der Edelstein-Trilogie irgendwann mal angefangen😂, aber ich finde einfach, dass die Geschichte einzigartig ist. So etwas liest man auf jeden Fall nicht jeden Tag.
    Deswegen kann ich dem Buch auch einfach nur 5/5⭐️ geben.

    • heldenkind25

      Super und wow, 5 von 5 Sternen, ganz lieben Dank, Josefine.

    • heldenkind25

      Tolle Rezi, liebe Josefine.

  10. bookish_lu

    Inhalt:
    Das Buch handelt von Pepper, die ihr Leben zuhause mit ihrem Jetzt-Exfreund im kleinen Dorf einfach nicht mehr aushält. Sie flüchtet Hals über Kopf in die belebte Großstadt London. Dort entdeckt sie eine kleine, unscheinbare Taschenuhr, die sie aber unverhofft einen Tag in die Vergangenheit schickt. Was zuerst spannend erscheint, endet in einer Katastrophe, scheinbar ohne Gesetze und Regel. Sie trifft immer wieder auf Noah, der ihr Herz definitiv schneller schlagen lässt. Zusammen versuchen sie das Chaos wieder in Ordnung zu bringen, was sich aber als sehr schwierig dar stellt. Am Ende findet sich Pepper nämlich wieder in dem Armen ihres Exfreundes, den sie doch eigentlich für immer verlassen wollte…
     
    Meinung:
    Der Debütroman von Tini Wider hat mir sehr gut gefallen.
    Das Cover finde ich sehr ansprechend und ist mit der Taschenuhr auch passend zum Thema gestaltet. Auch die Farben harmonieren alle sehr gut miteinander.
    Der Einstieg viel mir anfangs etwas schwer und fand ich das Buch ein wenig langatmig, was sich aber nach den ersten paar Seiten wieder gelegt hatte. Es war dann sehr aufregend und spannend. Ebenso waren auch einige humorvolle Abschnitte dabei. Der flüssige Schreibstil der Autorin führt zu angenehmen und schönen lesen. Auch an Details fehlt es nicht, man konnte sich die Schauplätze sehr gut vorstellen. Auch konnte ich mich sehr gut in Pepper hineinversetzten und es war schön sie bei ihrem Abenteuer begleiten zu dürfen.
    Das Lesen an sich hat mir sehr viel Spaß gemacht und manchmal hat es mich sogar zum Nachdenken angeregt.
    Die einzelnen Abschnitte der Zeitreise wurden auch sehr schön beschrieben und man merkt richtig, wie viel Mühe die Autorin sich gegeben hat. Ich kann euch das Buch nur empfehlen!

    • heldenkind25

      Ein toller Kommentar, liebe Laura, danke.

    • heldenkind25

      Ja, sag ich doch, empfehlen, ist immer gut. 🙂

  11. Christin

    Das Cover ist ein Traum. Die Farben, das Zusammenspiel, wie schön. Es gehört mit zu den schönsten Covern, die ich je gesehen habe. Mit London verbinde ich eher rot und blau, dass aber bewusst der Bruch gemacht und auf lila Töne gesetzt wurde, umgeht dieses Klischee. Die Taschenuhr musste mit aufs Cover. Sehr schön😍
    Der Einstieg ist etwas holprig, aber das hat sich nach wenigen Seiten gegeben. Die Geschichte nimmt Fahrt auf und man lernt Pepper besser kennen. Der Schreibstil wirkte an manchen Stellen etwas chaotisch, aber mit jedem weiteren Wort, das ich las, wurde mir bewusst, dass Pepper auch chaotisch ist und es deswegen perfekt zu ihr passt. Den Schreibstil an den Protagonisten anzupassen ist wirklich eine hohe Kunst und ich möchte Tine dafür ein großes Lob aussprechen.
    Das Buch spielt größtenteils in London und da ich diese schöne Stadt selbst im Februar besuchte, bin ich von dem Realismus begeistert. Kleine Details, wie die Toilettensituation in Häusern, das intuitive Zurechtfinden in der U-Bahn sind mir besonders aufgefallen. Auch gut fand ich es, dass mit den Zeitreisen nicht immer alles klappte. Aber trotzdem hatten die beiden Protagonisten eine große Portion Glück.
    Auch zu den Charakteren möchte ich etwas sagen. Die beiden Protagonisten sind klasse. Aber manchmal hätte ich mir einen genaueren Einblick in Peppers Gedanken gewünscht. Und auch bei den Nebencharakteren wird zwar gesagt, dass sie diese und jene Eigenschaft haben, aber eine kleine Begründung warum würde ich mir wünschen.
    An manchen Stellen bleibt die ein oder andere Frage offen und klärt sich erst später. Jedoch wird dann nicht immer Bezug genommen zu der ursprünglichen Szene. Aber insgesamt ein schönes Werk.
    4/5 🌟
    Wer Lust auf Zeitreisen hat, wird dieses Buch lieben♥

    • heldenkind25

      Super Kritik, liebe Christin. Dankeschön.

    • heldenkind25

      Ja, ich freue mich immer wieder, wenn sich jemand in diesem Buch wiederfindet und auch ein paar kritische Fragen stellt.

  12. Mia-Muriel

    Geilo!❤️

  13. feelings_books_love

    Nachdem in Peppers Leben plötzlich alles Kopf steht, flüchtet sie in ihr geliebtes London, zu ihrer besten Freundin, um dort endlich das zu tun, was sie schon immer wollte. In London trifft sie dann auch auf Noah, welchen alle Welt zu kennen scheint nur sie nicht.
    Pepper ist ein taffes, schlaues und total interessantes Mädchen. Sie ist definitiv nicht auf den Mund gefallen und sagt genau was sie möchte. Zwar ist sie manchmal ein wenig verpeilt, doch das machte sie für mich nur noch liebenswürdiger. Im Gegensatz zu ihrer Zwillingsschwester Pipper (die ich übrigens absolut nicht mag!) ist Pepper das schwarze Schaf der Familie, welches nicht weiß, was sie sie genau werden möchte oder wohin es sie zieht. Doch gerade diese sprunghafte Art macht sie so spannend, denn man weiß nie, was Pepper als Nächstes tut.
    Noah hingegen wirkt undurchdringlich und geheimnisvoll. Auch ihn kann man nicht leicht durchschauen, doch er ist auf jeden Fall ein interessanter Bookboyfriend, der immer für eine Überraschung offen ist. Nachdem er von der Zeitreise Geschichte Peppers bescheid weiß, ist er Feuer und Flamme und möchte selbst einmal einen Sprung in die Zeit zurück wagen.
    Zeitenchaos bietet eine spanende, packende Story, durch London und die Zeit. Ab den ersten Seiten ist man völlig in der Handlung gefangen und auch die Charaktere lassen einen nicht mehr in Ruhe. Man möchte unbedingt wissen, was noch geschehen wird und vor allem, wie es dazu kommt, dass Pepper plötzlich wieder bei ihrem Ex-Freund ist.
    Der Schreibstil ist flüssig und die Szenen werden sehr gut beschrieben. Sodass man Pepper mit viel Neugier hinein in ihr verworrenes Abenteuer folgt.

  14. Maikes Privatbibliothek

    ZEITENCHAOS

    von Tini Wider

    Hände hoch, wer liebt Zeitreisen auch so sehr wie ich?

    ———————–

    Tauchen wir einmal gemeinsam ab zum KLAPPENTEXT

    Pepper stürzt sich voll freudiger Erwartung in ihr neues Leben in ihrer Traumstadt London. Doch dieser Neuanfang wird schon kurze Zeit später völlig auf den Kopf gestellt, als sie unverhofft auf eine scheinbar harmlose Taschenuhr stößt. Ohne offensichtlichen Regeln und Gesetzen zu folgen, springt sie dank des Schmuckstücks in der Zeit hin und her. Was spannend und aufregend scheint, endet in einer Katastrophe, die sie wieder rückgängig machen muss. Und in all dem Chaos trifft sie ständig auf Noah, der die Schmetterlinge in ihrem Bauch flattern lässt.

    ———————-

    INHALT

    Bis vor kurzem lebten Pepper und Gabriel glücklich in einem beschaulichen Dorf in der Nähe von London. Quasi Tür an Tür mit ihren Eltern, seinen Eltern und Peppers Zwillingsschwester Pippa samt Familie. So normal und so langweilig! Das passt doch gar nicht zu mir, sagt sich Pepper schon länger, doch niemand scheint sich für ihre Wünsche zu interessieren.

    Pepper hat immer schon davon geträumt in London zu wohnen. Als sie den Betrug ihres ach so wunderbaren Freundes (meint er) entdeckt, wird aus diesem Traum innerhalb von Minuten Realität. Pepper verschwindet kurzerhand nach London zu ihrer besten Freundin Lena, um dem Dorf und Gabriel zu entkommen.

    Was überstürzt beginnt, wird zu einer Chance für einen Neuanfang. Pepper setzt alles daran, endlich ihre Wünsche und Träume zu verwirklichen. Dabei stolpert sie über einen süßen Kerl (moment, so kurz nach dem letzten Desaster wollte ich das doch gar nicht) und eine unscheinbare Taschenuhr.
    Einmal spielt sie damit rum und befindet sich wenige Momente später – gestern! Das glaubt ihr doch keiner! Ungeahnte Konsequenzen ergeben sich aus diesem kurzen Zeitsprung. Pepper ist verwirrt, geschockt, jedoch auch neugierig. Die nächste Reise möchte sie so bald wie möglich antreten, denn sie muss einen furchtbaren Fehler gerade rücken… Zur Sicherheit wird sie nicht alleine reisen, doch wohin sie samt Begleitung katapultiert wird ist zwar noch London, jedoch sicher nicht das von vorvorgestern. Lässt sich diese Uhr überhaupt kontrollieren?

    Als sie es endlich zurück in ihre Zeit geschafft haben, ist das Leben wie Pepper es kannte nie passiert und sie sitzt plötzlich vor einem Brautkleid ohne überhaupt zu wissen, wen sie in wenigen Tagen heiraten wird. Irgendetwas ist verdammt schief gelaufen!

    ——————–

    London wird in diesem Buch wirklich großartig beschrieben! Einige Schauplätze sind bekannt, andere sind kleine Geheimtipps. Meine persönliche Besichtigungsliste für den nächsten Besuch bei unseren Freunden in London wächst!

    Ich finde es super, dass Tini hier nicht nur simple Zeithopser mit etwas Romantik verknüpft, sondern sich ernsthaft mit der Frage beschäftigt, welche Konsequenzen für die Zukunft aus einem Eingriff in die Vergangenheit entstehen können.

    Was geschieht, wenn wir absichtlich oder unabsichtlich eine vermeintliche Kleinigkeit verändern?

    Tini schreibt sich mit einer spannenden,flüssigen und romantischen Geschichte ohne Kitsch in mein Herz und hoffentlich auch in eures!

    Zur Feier der Veröffentlichung habe ich ein kleines speedpaint Video zu einem wichtigen Schauplatz im Buch gedreht, welches ihr euch hier anschauen könnt:

    • heldenkind25

      Wow, Maike, da hast du ja ein kleine zweites Kunstwerk geschaffen … und deine Rezi ist so wunderbar spannend geschrieben, dass man doch glatt noch einmal Lust bekommt das Buch zu lesen.

  15. Siri

    Ich war bei der lieben Tini Wider im Bloggerteam für ihr neues Romantasy-Werk „Zeitenchaos“🥰 Es ist so eine tolle Geschichte geworden🥰 Meine kleine Rezi dazu: Pepper verlässt ihren Freund, der sie betrogen hat und beginnt ein neues Leben in London. Dort kauft sie sich eine alte Taschenuhr und merkt bald, dass damit etwas nicht stimmen kann. Sie lässt einen in der Zeit reisen😮 Als Pepper Noah begegnet, wollen sie gemeinsam rausfinden, wie die Zeitreisen funktionieren. Dabei bringen sie die Realität komplett durcheinander😅 Am Ende kommt aber alles gut🥰 Ich fand das Buch wirklich richtig toll und hoffe schwer auf Band zwei🎉 Kann es euch nur ans Herz legen es euch zu holen😍 Wunderschönes Cover und Harry Potter-Referenzen als grosses Plus inklusive😉

    • heldenkind25

      Dankeschön, Siri.

  16. Christine Schneider

    Erstmal zu diesem hammer Cover das einfach nur wunderschön ist.. es passt perfekt zu der Story und macht das Ergebnis komplett.

    Das Buch ist leicht und mitreißend geschrieben. Durch den bildhaften Schreibstil konnte ich mir die einzelnen Schauplätze gut im Kopf nachbauen und darin das Geschriebene miterleben.

    Die Protagonisten sind alle toll und sehr sympathisch – am liebsten mag ich Lena sie ist liebenswert und schön verrückt.

    Der Story Verlauf ist fesselnd und interessant und die beginnende Lovestory und das Geheimnis der Zeitreise faszinieren und haben mich nicht mehr los gelassen. Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet habe und unerwartete Handlungen garantieren ein tolles, spannendes und lustiges Lesevergnügen.

    Sehr gerne habe ich dieses Debüt von Tine Wider gelesen und lege es allen die gerne Liebe, ein bisschen Fantasy und Herzklopfen in einem Buch suchen ans Herz.

    • heldenkind25

      Das war es auch, was mich so an dem Buch begeistert hat. Deshalb finde ich, es passt sehr gut in die nächste Urlaubslektüre nach London. Wer will, kann Pepper im Buch interaktiv begleiten. 😉

  17. Xenia (buecherfee__-Instagram)

    Das Buch hat ein traumhaft schönes Cover, welches mein Coverherz gleich viel höher schlagen lässt. Pepper die Protagonistin ist unglaublich sympathisch und lustig. Ich kann ihr Handeln, in allen Situationen, nachvollziehen. Aber auch Noah ist super süß!! London wird sehr schön beschrieben und auch generell ist alles so geschrieben, dass man es sich gut vorstellen kann. Man hat immer das Bedürfnis weiter zu lesen:-)
    Tini Wider hat einen sehr schönen und flüssigen Schreibstil. Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Es hat das Ganze wunderbar abgerundet!! Deshalb bekommt das Buch auch von mir 5 Sterne. Ich kann es jedem Empfehlen der einen süßen und leichten Zeitreise Roman sucht, der seinem Namen “Zeitenchaos” definitiv gerecht wird!!

    • heldenkind25

      Ja, ist das Cover von Pia Auteriet, nicht wunderschön.

  18. Sigrid Peters

    Was geschehen soll wird geschehen.

    Pepper fährt zu ihrer Freundin Lena. Nur weg aus dem Kaff, vor allem weg von Gabriel, der sie maßlos enttäuscht hat. In ihrer Trauer lässt sie sich ein paar Tage ziemlich gehen. Ihr ist klar, dass es kein Dauerzustand werden darf. Langsam setzt das ein, was sie den Londoneffekt nennt. Der lockt Abenteuer – Pepper hervor. Die geht erst mal auf Wohnungs- und Jobsuche, zum Glück mit Erfolg. Außerdem kauft sie sich eine Taschenuhr, die hier deshalb erwähnt wird, weil sie etwas ganz Äußergewöhnliches ist.
    Mit ihrer Hilfe kann man nämlich durch die Zeit reisen. Dies findet Pepper nur per Zufall raus und die Ereignisse, die dadurch in Gang gesetzt werden, stellen Peppers Leben auf den Kopf.
    Natürlich kann ich an dieser Stelle keine Einzelheiten verraten, nur so viel, dass die Lektüre so spannend und abwechslungsreich
    für mich war, dass ich das Buch kaum aus der Hand gelegt habe. Bücher über Zeitreisen sind ganz bestimmt nicht jedermanns Geschmack, aber ich liebe sie und habe mit diesem Buch ein weiteres tolles Exemplar gefunden.

    • heldenkind25

      Ja, liebe Sigrid, du sprichst mir aus der Seele, Zeitreisen ist vielleicht nicht jedermanns Sache, doch die Konstellationen in diesem Buch sind so gut ins wahre Leben eingewoben, dass man meinen könnte, so etwas könnte auch mir passieren … 😉

  19. Eliza_

    Der Schreibstil der Autorin liest sich leicht und flüssig, die Handlung war besonderes was die Zeitreisen anging etwas tricky und hielt die Spannung hoch da man nie wusste in welcher Zeit sie jeweils landen würde. Die Charaktere entwickelten sich weiter, was ich persönlich immer wichtig finde.

    Pepper ist unser Hauptprotagonistin, zu Beginn läuft sie noch vor ihren Problemen davon, sie fühlt sich von ihrer Schwester erdrückt und ihr Freund ist ein egoistischer Macho der nichts von Treue hält. In London gibt sie sich alle Mühe wieder auf die Beine zu kommen. Sie wird magisch von einer Uhr angezogen die sie bald hüten wird wie Gollum seinen Schatz, ^^ und sie trifft auf Noah der bald mehr sein wird als nur eine neue Bekannschaft.

    Der gutaussehende, charmante aber manchmal sehr eingebildete Noah wird ziemlich schnell ein Dreh- und Angelpunkt für Pepper in dieser Geschichte. Ich muss sagen seine Stimmungsschwankungen waren mir manchmal etwas zu rasant. Gerade eben noch der eingebildete YouTube Star, wandelt er sich zum romantischen Sonnenaufgangliebhaber nur um in kürzester Zeit Pepper komplett zu ignorieren. So war das ein auf und ab der Gefühle das man nie wusste woran man gerade war.

    Alle weiteren Charaktere ware sehr überzeugend dargestellt, so waren die “guten” Charaktere durchweg freundlicher Gesinnung und die “gemeinen” Charaktere waren absolut hassenswert. ^^

    Zum Schluss blieben leider einige Fragen offen, aber Band 2 scheint schon in Planung zu sein. 🙂

    Fazit:
    Ein interessanter Zeitreisen Roman mit einer leicht romantischen Ader.

    • heldenkind25

      Hey, das ist ein sehr schöner Kommentar und cool umschrieben, der neugierig macht aber nicht zu viel verrät. Vielen Dank.

  20. Elli

    Handlung:
    Pepper sehnt sich nach Abwechslung und flieht deshalb aus ihrem kleinen Dorf ins turbulente London, was schon immer ihr großer Traum gewesen ist. Außerdem glaubt sie, dass ihr Freund Gabriel sie betrogen hat und sucht jetzt erst recht nach Ablenkung und will ihm aus dem Weg gehen.
    In London kommt Pepper zunächst bei ihrer besten Freundin Lena unter, bis sie ein eigenes Appartement bezieht, das sich als echter Glücksfall herausstellt. Auch begegnet sie Noah, der durch YouTube bekannt geworden ist. Sofort sprühen Funken zwischen den beiden, aber Pepper weiß nicht, ob sie sich wirklich auf Noah einlassen soll. Denn der scheint auch keine richtige Beziehung zu wollen …
    Eher durch Zufall gelangt Pepper an eine geheimnisvolle Taschenuhr. Bald stellt sich heraus, dass diese Uhr nicht normal ist – man kann mit ihr durch die Zeit reisen. Allerdings spielt sie wohl nach eigenen Regeln …

    Meinung:
    Selten hat mir ein Cover so gut gefallen wie das von “Zeitenchaos“. Mit der großen Taschenuhr und den zwei Gestalten, die wohl Pepper und Noah darstellen sollen, passt es sehr gut zum Inhalt. Die farbliche Gestaltung mag ich ebenfalls total. Gleich nachdem ich das Buch gesehen hatte, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen wollte und hatte deshalb hohe Erwartungen, ob mich der Inhalt genauso sehr wie das Cover begeistern würde. Und was soll ich sagen? Es ist so passiert.
    Das Debüt von Tini Wider ist flüssig geschrieben. Ihr Schreibstil hat dazu geführt, dass mich die Geschichte so dermaßen in ihren Bann gezogen hat, dass ich gar nicht mit dem Lesen aufhören konnte.
    Die Fantasyidee, also das Thema Zeitreisen, finde ich an sich total interessant, denn was für Folgen würde es nach einer Reise in die Vergangenheit geben, wenn man eben damals etwas getan hätte, was die Zukunft grundlegend verändern würde? Ich war gespannt, wie die Autorin dieses Thema wohl umsetzen würde. Pepper findet die Taschenuhr in einer Buchhandlung (übrigens der aus Notting Hill :-)). Doch eines Tages wacht sie dann auf und muss feststellen, dass sie den gestrigen Tag noch einmal erlebt. Durch die Zeitreisen hat sich mir der Titel des Buches besser erschlossen. Es ist auch wirklich ein Chaos: Zuerst erlebt Pepper den gestrigen Dienstag noch einmal und dann überspringt sie sozusagen einen Tag. Außerdem wird sie manchmal gesehen, manchmal bleibt sie allerdings unsichtbar für die Menschen. Da kann man schon den Überblick verlieren. Erstaunlich, wie ,gelassen´ Pepper eigentlich bleibt. Ich an ihrer Stelle hätte deutlich panischer reagiert.
    Jedenfalls erzählt Pepper Noah dann davon, da sie glaubt, dass man ihm vertrauen kann. Er hört ihr aufmerksam zu, scheint aber noch skeptisch zu sein. Doch dann landet Peppers Freundin Lena im Krankenhaus und kann so nicht ihre ersehnte Rolle im Globe Theater spielen – kein Wunder also, dass Pepper ihrer besten Freundin helfen will. Deshalb will sie zusammen mit Noah in die Vergangenheit reisen und diese eben verändern. Allerdings kann man die Taschenuhr nicht kontrollieren …
    Beim Lesen haben sich mir einige Fragen ergeben, wo die meisten dann im Laufe der Geschichte geklärt wurden. Es gab unerwartete Wendungen, sodass ich mich auch nie gelangweilt habe. Das Ende gefällt mir ebenfalls gut, es endet mal nicht mit einem fiesen Cliffhanger. 😉
    Die Charaktere wurden überzeugend und lebensecht dargestellt, sodass ich richtig mit ihnen mitgefiebert habe.
    Pepper war mir von Anfang an sympathisch, einfach durch ihre Art und wie sie und ihre beste Freundin miteinander umgehen. Die beiden haben ein sehr enges Verhältnis zueinander und unterstützen sich, wenn immer es geht. Lena hat einen sehr schwierigen Freund, der oft Eifersuchtsanfälle hat. Die Beziehung zwischen den beiden ist wirklich nicht normal und ich habe gehofft, dass Lena den Mut findet, sich von ihm zu trennen.
    Noah scheint sehr romantisch zu sein. Toll finde ich, dass er sich auf seinen Ruhm nichts einbildet und total bodenständig ist, im Gegenteil, er wünscht sich sogar manchmal, nicht mit YouTube angefangen zu haben. Pepper und er sind wirklich super zusammen und natürlich wollte ich, dass sie zusammen jedes Hindernis überwinden und dann zusammenkommen. 🙂

    Fazit:
    Das Debüt von Tini Wider hat mich positiv überrascht und gern vergebe ich in diesem Fall 4.5 Sterne!
    Handlung:
    Pepper sehnt sich nach Abwechslung und flieht deshalb aus ihrem kleinen Dorf ins turbulente London, was schon immer ihr großer Traum gewesen ist. Außerdem glaubt sie, dass ihr Freund Gabriel sie betrogen hat und sucht jetzt erst recht nach Ablenkung und will ihm aus dem Weg gehen.
    In London kommt Pepper zunächst bei ihrer besten Freundin Lena unter, bis sie ein eigenes Appartement bezieht, das sich als echter Glücksfall herausstellt. Auch begegnet sie Noah, der durch YouTube bekannt geworden ist. Sofort sprühen Funken zwischen den beiden, aber Pepper weiß nicht, ob sie sich wirklich auf Noah einlassen soll. Denn der scheint auch keine richtige Beziehung zu wollen …
    Eher durch Zufall gelangt Pepper an eine geheimnisvolle Taschenuhr. Bald stellt sich heraus, dass diese Uhr nicht normal ist – man kann mit ihr durch die Zeit reisen. Allerdings spielt sie wohl nach eigenen Regeln …

    Meinung:
    Selten hat mir ein Cover so gut gefallen wie das von “Zeitenchaos“. Mit der großen Taschenuhr und den zwei Gestalten, die wohl Pepper und Noah darstellen sollen, passt es sehr gut zum Inhalt. Die farbliche Gestaltung mag ich ebenfalls total. Gleich nachdem ich das Buch gesehen hatte, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen wollte und hatte deshalb hohe Erwartungen, ob mich der Inhalt genauso sehr wie das Cover begeistern würde. Und was soll ich sagen? Es ist so passiert.
    Das Debüt von Tini Wider ist flüssig geschrieben. Ihr Schreibstil hat dazu geführt, dass mich die Geschichte so dermaßen in ihren Bann gezogen hat, dass ich gar nicht mit dem Lesen aufhören konnte.
    Die Fantasyidee, also das Thema Zeitreisen, finde ich an sich total interessant, denn was für Folgen würde es nach einer Reise in die Vergangenheit geben, wenn man eben damals etwas getan hätte, was die Zukunft grundlegend verändern würde? Ich war gespannt, wie die Autorin dieses Thema wohl umsetzen würde. Pepper findet die Taschenuhr in einer Buchhandlung (übrigens der aus Notting Hill :-)). Doch eines Tages wacht sie dann auf und muss feststellen, dass sie den gestrigen Tag noch einmal erlebt. Durch die Zeitreisen hat sich mir der Titel des Buches besser erschlossen. Es ist auch wirklich ein Chaos: Zuerst erlebt Pepper den gestrigen Dienstag noch einmal und dann überspringt sie sozusagen einen Tag. Außerdem wird sie manchmal gesehen, manchmal bleibt sie allerdings unsichtbar für die Menschen. Da kann man schon den Überblick verlieren. Erstaunlich, wie ,gelassen´ Pepper eigentlich bleibt. Ich an ihrer Stelle hätte deutlich panischer reagiert.
    Jedenfalls erzählt Pepper Noah dann davon, da sie glaubt, dass man ihm vertrauen kann. Er hört ihr aufmerksam zu, scheint aber noch skeptisch zu sein. Doch dann landet Peppers Freundin Lena im Krankenhaus und kann so nicht ihre ersehnte Rolle im Globe Theater spielen – kein Wunder also, dass Pepper ihrer besten Freundin helfen will. Deshalb will sie zusammen mit Noah in die Vergangenheit reisen und diese eben verändern. Allerdings kann man die Taschenuhr nicht kontrollieren …
    Beim Lesen haben sich mir einige Fragen ergeben, wo die meisten dann im Laufe der Geschichte geklärt wurden. Es gab unerwartete Wendungen, sodass ich mich auch nie gelangweilt habe. Das Ende gefällt mir ebenfalls gut, es endet mal nicht mit einem fiesen Cliffhanger. 😉
    Die Charaktere wurden überzeugend und lebensecht dargestellt, sodass ich richtig mit ihnen mitgefiebert habe.
    Pepper war mir von Anfang an sympathisch, einfach durch ihre Art und wie sie und ihre beste Freundin miteinander umgehen. Die beiden haben ein sehr enges Verhältnis zueinander und unterstützen sich, wenn immer es geht. Lena hat einen sehr schwierigen Freund, der oft Eifersuchtsanfälle hat. Die Beziehung zwischen den beiden ist wirklich nicht normal und ich habe gehofft, dass Lena den Mut findet, sich von ihm zu trennen.
    Noah scheint sehr romantisch zu sein. Toll finde ich, dass er sich auf seinen Ruhm nichts einbildet und total bodenständig ist, im Gegenteil, er wünscht sich sogar manchmal, nicht mit YouTube angefangen zu haben. Pepper und er sind wirklich super zusammen und natürlich wollte ich, dass sie zusammen jedes Hindernis überwinden und dann zusammenkommen. 🙂

    Fazit:
    Das Debüt von Tini Wider hat mich positiv überrascht und gern vergebe ich in diesem Fall 4.5 Sterne!

    • heldenkind25

      Wow, das ist ja superlieb von dir. Danke für die tolle Rezi und die gute Bewertung.

  21. SunshineSaar

    Ich lese sehr gerne Geschichten, die sich um Zeitreisen drehen. Deshalb war ich gleich sehr neugierig auf das Buch, nachdem ich den Klappentext dazu gelesen habe. Ich wurde auch sehr gut unterhalten und konnte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen.

    Die Story dreht sich um Pepper, die allen Liebeleien nach einem schmerzlichen Vertrauensbruch abgeschworen hat, und nun eine fantastische Reise durch London und die Zeit erlebt. Daran schuld ist eine kleine harmlose Taschenuhr. Harmlos? Die Zeit spielt verrückt und Pepper versucht alles wieder geradezubiegen und verstrickt sich immer mehr in der Zeit. Die einzige Konstante in dieser verrückten Zeit ist der geheimnisvolle YouTube-Star Noah, der in Peppers Bauch die Schmetterlinge flattern lässt …

    In die Story habe ich ohne Probleme hineingefunden. Der Schreibstil ist locker-leicht und lässt die Seiten regelrecht dahinfliegen. Die Hauptfigur Pepper sowie Noah sind mir sehr sympathisch. Deshalb habe ich mit den beiden regelrecht mitgefiebert.

    Die Geschichte hat mich richtig mitgerissen. Anfangs hatte ich zwar einige offene Fragen, doch diese haben sich im Laufe der Zeit aufgelöst. Es gab ein Auf und Ab der Gefühle mit einigen überraschenden Wendungen, was den Spannungsbogen immer recht hochgehalten hat. Das Ende war schön und versöhnlich – genau so habe ich es mir gewünscht!

    Ich wurde auf jeden Fall sehr gut unterhalten von dem Buch und vergebe 5 von 5 Sternen! Die Autorin werde ich mir auf jeden Fall merken!

  22. Daniela Mathee

    Pepper wollte schon immer mehr erleben und so ist es nicht verwunderlich das sie ihr kleines Dörfchen und ihren Ex-Freund verlässt. Es zieht sie nach London um endlich das Leben zu führen, das sie schon immer leben wollte. Als sie allerdings an eine geheimnisvolle Taschenuhr gelangt, stellt sich ihr Leben völlig auf den Kopf, den diese Uhr ist eine Zeitmaschine. Das Chaos ist perfekt als sie noch auf Noah trifft, zu dem sie sich sehr hingezogen fühlt…

    Was für ein wunderschönes und tolles Buch! Ich bin absolut begeistert. Der Schreibstil ist sehr gut, schön flüssig zu lesen. Dazu noch diese tolle Geschichte und schon hatte mich dieser Roman gepackt. Die Protagonisten fand ich sehr sympathisch und ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen. Das Buch hat alles was mich zu Begeisterungsstürmen verleitet. Tolle Charaktere, Spannung und Romantik. Davon nicht zu viel, sondern die genau richtige Menge. So wurde es auch nie kitschig oder langweilig. Ich konnte mir alles sehr genau vorstellen und hatte das Gefühl selbst mit auf Zeitreise zu gehen. Der Schauplatz London hat einfach richtig gut gepasst und somit ist dieses Buch wirklich gut gelungen. Das es sich um das Debüt der Autorin handelt, finde ich sehr erstaunlich und auch bewundernswert. Ich bin schon jetzt gespannt, welche literarischen Werke noch so auf mich zu kommen werden. Für mich gehört Tini Wider jetzt schon zu meinen Lieblingsautorinnen.

    • heldenkind25

      Genau, ist es nicht wirklich schön dieses Buch zu lesen? Gerade dieser Schreibstil, in dem alles zu sein scheint, was ein Leser sich nur wünschen kann, hat mich wirklich überzeugt. Ich bin ein großer Fan.

  23. Beate Skupinski (Verifizierter Besitzer)

    Pepper befindet sich im Zug auf dem weg nach London, den einzige Gedanken den sie hat ist wegzukommen, ganz weit weg von Waterville und von Gabriel der ihr das Herz gebrochen hat indem er sie betrogen hat.

    Pepper will nur noch nach London zu ihrer Feundin Lena um dort ein neues Leben zu beginnen, so wie sie es schon lange vorhatte.

    In London angekommen kommt sie erstmal in der WG ihrer Freundin unter und nach einer Woche Kopf in den Sand stecken und Mails von Gabriel ignorieren wird es Zeit ihr Leben wieder zu ordnen, sich einen Job und eine Wohnung zu suchen.

    Voller Tatendrang macht sie sich auf den Weg und das Glück schein auf ihrer Seite zu sein und sie freut sich auf ihren Neuanfang.

    Doch als sie in einer kleinen Buchhandlung eine antike Taschenuhr kauft ahnt sie noch nicht was es mit diesem Schmuckstück auf sich hat, und als sie auf Noah trifft und plötzlich Gefühle in ihr aufflammen die sie durcheinander bringen ist es auch schon wieder vorbei mit dem ruhigen Neuanfang, den die Taschenuhr entpuppt sich als Zeitmaschine und Pepper wird wahrlos durch die Zeit befördert und als wäre das nicht schon genug des guten mischt plötzlich auch noch Noah in ihrem Leben mit.

    Ein wundervolles Buch mit tollen Charakteren ganz viel Spannung und Romantik, man kann garn nicht anders als sich in diese Gesichte zu verlieben.
    Pepper und Lena hätte ich so gern als Freundinen. Pepper ist mit ihren offenen authentischen und direkten Art genau nach mein Geschmack.
    Verliebt in die Atmosphäre Londons währe ich gern noch ewig mit Pepper und Noah durch die Zeit gereist.

    Wenn ihr auf eine tolle Zeitreisegeschichte mit viel Gefühl steht ist Zeitenchaos genau das richtige Buch und eine klare Empfehlung von mir.

    • heldenkind25

      Londoneffekt, nennt Pepper das, sprich es ruhig aus. Es ist einfach großartig. Danke Beate für deinen Kommentar.

  24. April

    Titel wird dem Buch gerecht
    Die Idee hinter dem Buch

    In Zeitenchaos flieht Pepper nach der Trennung von ihrem Freund zu ihrer besten Freundin Lena nach London. Dort will sie einen Neuanfang wagen. Als sie eine Taschenuhr in einem Antiquitätenhandel findet, verändert sich alles für sie. Plötzlich findet sie sich in der Vergangenheit wieder und hat keine Ahnung, welche Folgen das für ihre Zukunft haben wird.

    Umsetzung

    Unkontrollierte Zeitreisen führen zu einem Chaos mit der Zeit – das ist der Autorin äußerst gut gelungen. Neben den Zeitreisen spielt auch Peppers Entwicklung eine große Rolle. Gerade hat sie sich von ihrem Ex befreit und einen Neuanfang gewagt, da geht so einiges gehörig schief. Die Autorin hat es geschafft, mich immer wieder zu überraschen.

    Charaktere

    Das Setting in London ist (bis auf das gute Wetter) sehr authentisch geworden und auch die Protagonsitin Pepper muss man einfach gern haben. Sie ist wirklich eine Marke und gerade ihre Ecken und Kanten machen sie unglaublich sympathisch. Auch Peppers Familie und ihre Freundin sind richtig gut gelungen. Einzig ihr Love Interest Noah konnte mich nicht ganz überzeugen, weshalb ich nicht nachvollziehen konnte, was Pepper eigentlich an ihm findet. An sich ist die Geschichte der beiden aber sehr süß geworden.

    Schreibstil und Lesefluss

    Das Buch ist locker flockig zu lesen und die Autorin schreibt, wie der Protagonistin der Schnabel gewachsen ist. Das passt sehr gut zum Buch und lässt sich angenehm lesen. Die Spannung baut sich gut auf, sodass ich gerade gegen Ende das Buch nicht mehr zur Seite legen konnte.

    Fazit

    Zeitenchaos ist ein tolles Buch für junge Erwachsene, die nicht nur nach London, sondern auch durch die Zeit reisen wollen.

    • heldenkind25

      Super analytisch, tolle Kritik, vielen Dank, liebe April.

  25. ScreamyDreamy

    Eine wundervolle Geschichte

    Dieses Buch muss man einfach lesen.

    Die Protagonistin Pepper ist total sympathisch. Bereits am Anfang des Buches konnte ich sie total verstehen. Auch Lena war cool, die beste Freundin von Pepper, sprüht nur so vor Energie.
    Lediglich Pepper’s Exfreund Gabriel konnte ich gar nicht leiden, er war richtig unsympathisch!
    Um so mehr habe ich mich gefreut, als Noah gekommen ist. Er ist ein absoluter Traumtyp, geheimnisvoll aber total nett.

    Die Story war auch einfach gut. Pepper findet eine Taschenuhr und kann mit dieser in die Zeit reisen, damit verbreitet sie wirklich Zeitenchaos.
    Auch wenn man so manches im Buch schon ahnen konnte, so war es trotzdem ein schönes Leseerlebnis und man konnte viel Lachen. Es muss halt nicht immer etwas total unvorhersehbares passieren. Ein gutes Buch lässt einen in die Welt des Protagonisten abtauchen.

    Tini Wider ist es echt gelungen einen mitzureißen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und auch die Ortsbeschreibungen waren so gut, dass man sich alles so vorstellen konnte, als wäre man selbst dort…

    Für jeden der Zeitreisen mit einem Hauch Romantik liebt, ist dieses Buch genau das Richtige!!!

    • heldenkind25

      Genau, die Ortsbeschreibungen sind doch so schön herausgearbeitet. Toller Kommentar, vielen Dank!

  26. Maria

    Zeitenchaos trifft genau meinen Geschmack… ich liebe London, Zeitreisen und auch den Hauch von Romantik. Ich bin voll in die Geschichte von Tini eingetaucht und konnte teilweise gar nicht aufhören zu lesen.
    Auch das Cover spricht mich an, es ist nicht zu überladen, farblich toll abgestimmt und enthält genau die Elemente, welche zum Lesen einladen.
    Ich gratuliere Tini zu ihrem ersten Buch und bin sehr gespannt auf weitere….

    • heldenkind25

      Das freut Tini sicher sehr, dass sie so einen lieben Fan hat. …. und ganz unter uns, ich glaub Tini plant da schon was … schau mal in ihre 20. August-Challenge 😉

  27. Buechermauschen

    “Zeitenchaos” ist der erste Roman aus der Feder von Tini Wider .

    Pepper braucht Abstand , von dem Dorf in dem sie lebt aber vor allem von ihrem untreuen Freund Gabriel . Kurzentschlossen macht sie sich auf den Weg nach London zu ihrer Freundin Lena . Pepper sucht sich eine neue Wohnung und einen Job . Eines Tages findet sie in einer Buchhandlung eine alte Taschenuhr , die sie magisch anzieht …plötzlich steckt sie mitten in einem riesen Abenteuer , denn diese Uhr schickt sie auf Zeitreise , dort begegnet ihr auch der charmante Noah…

    Die Autorin hat ein rundum tolles Werk abgeliefert ! Die Geschichte ist leicht zu lesen , hat einen tollen Humor und ist bis zur letzten Seite richtig spannend . Jedes mal hab ich gedacht , ich weiß wie die Autorin tickt und in welche Richtung die Geschichte geht , aber weit gefehlt 😉 Tini Wider ist unvorhersehbar .

    Pepper ist eine tolle Hauptfigur , sie nimmt ihr Leben in die Hand , lässt sich nicht unterkriegen und sagt was sie denkt !

    Und dann die Gestaltung des Buches …ich bin immer noch hin und weg ! Das Cover und die Rückseite sind wunderschön . Im Innern gibt es in der Klappbroschüre vorn eine Karte mit QR Codes um Peppers Reise zu verfolgen und hinten Zeitungsartikel .

    Herz was willst du mehr ?!?

    • heldenkind25

      Nicht wahr? Es passt alles so gut zusammen. Vielen Dank, für deinen Kommentar.

  28. Alexandra R.

    Mögt ihr Geschichten übers Zeitreisen? Dann ist Zeitenchaos vielleicht eine tolle Empfehlung für euch.

    Worum geht’s?

    Hals über Kopf flüchtet Pepper vom kleinkarierten Dorf und vor allem vor ihrem Ex Freund nach London. Voll freudiger Erwartung stürzt sie sich in ihr neues Leben, was aber völlig durcheinander gewirbelt wird, als ihr eine Taschenuhr in die Hände fällt, die sich als Zeitmaschine entpuppt…

    Tini Wider präsentiert uns in ihrem Debüt eine unverwechselbare Geschichte mit liebevoll gestalteten Figuren, in denen sich garantiert jede/r von uns irgendwo wiederfinden kann. Der Titel des Buches ist Programm, als Pepper erst einmal an der Uhr herumgefummelt hat, nehmen die Zeitsprünge ihren Lauf…ob zum Guten oder zum weniger Guten, verrate ich euch an dieser Stelle natürlich nicht…

    Jedenfalls gab es den ein oder anderen Kniff, den ich im Zusammenhang mit Zeitreise Geschichten so noch nicht erleben durfte, ihr dürft also gespannt sein.

    Ich war jedenfalls bestens unterhalten, denn Zeitenchaos hat alles was eine gute Geschichte braucht, eine Prise Liebe, eine Prise Chaos, eine Prise Humor und eine unglaubliche Liebe zum Detail.

    Nebenbei hat das Buch mein London Herz höher schlagen lassen, weil die Geschichte nun mal in der schönsten Stadt der Welt spielt.

    • heldenkind25

      Ja, liebe Alexandra, den Schauplatz des Geschehens, hat Tini Wider super ausgewählt und toll im Buch verarbeitet. Da glaubt man gerne, dass da Herz für London-Fans einen kleinen Luftsprung macht. ;-D.

  29. Fil

    Ich geb’s zu, mir wurde das Buch von einer Freundin empfohlen und gedrängt zu lesen. Es ist nicht mein übliches Genre. Am Anfang war ich skeptisch, da die Teenyromanzen nicht ganz so mein Fall sind …

    … doch … ich war verblüfft wie mich der Schreib- & Erzählstil der Autorin mich in die Geschichte reingezogen hat … dann musste ich es durchlesen 🙂

    Daher 4/5 weil’s nicht mein Genre ist 😉

    • heldenkind25

      Super, dass Tini Wider mir ihrem Buch überzeugen konnte. Vielen Dank, für den Kommentar.

  30. jadranka.loves.books

    Hier haben wier eine ganz besonders sympathische Zeitreisegeschichte ⭐
    Mit der Protagonistin aus Zeitenchaos von @tinischreibt konnte ich mich aus mehreren Gründen richtig gut
    identifizieren … weil sie Fotografin ist , wegen ihrer toxischen Partnerschaft, wegen ihrem Traum aus einem Kleinstadtleben auszubrechen um zu Reisen und Abenteuer zu erleben und in einer Großstadt zu leben⭐
    Ihr fragt euch ” was hat das denn mit Zeitreisen zu tun ” ? Das hat es tatsächlich 😄 unsere Protagonistin bekommt Gesellschaft bei ihrem Abenteuer von einer einem Traumboy in jedem Sinne, da fällt es gleich leichter, ins Ungewisse zu Reisen und rauszufinden ob Schicksale und schon gelebtes, verändert werden kann und welches die Eigentliche Mission ist ⭐
    Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm und die Geschichte enthält für meinen Geschmack, genau die richtige Portion Spannung, Romantik und Geheimnis ⭐
    Eine Leseempfehlun für alle Zeitreisegeschichten Liebhaber aber auch Londonliebhaber und Magiefans ⭐

    • heldenkind25

      Toller Kommentar, liebe jadranka, vielen Dank

  31. Luisa

    Pepper flieht aus Liebeskummer nach London. Dort findet sie in einem kleinen Laden eine Taschenuhr, die sich beim ersten Drehen als Zeitmaschine entpuppt. Die unkontrollierten Zeitreisen haben allerdings Folgen für die Gegenwart.

    Zeitenchaos von Tini Wider ist beim hws 1. Suhler Kinderbuchverlag erschienen und der erste Band einer gleichnamigen Reihe, es gehört zur Gattung Jugendbuch.

    Das Cover ist schön gestaltet und greift Motive aus dem Buch auf.

    Pepper, die Protagonistin, ist ein junges Mädchen, das vor ihrem Exfreund aus dem Kaff Waterville nach London in die Großstadt flieht. Nach einiger Zeit schafft sie es dort Fuß zu fassen, findet eine kleine Wohnung und einen Job. Ich fand es sehr realistisch, dass sie erstmal bei einer Freundin unterkommt und erstmal trauern muss. Insgesamt sind die Charaktere in diesem Buch sehr realitätsnah, vor allem Lena ist sehr sympathisch. Lena und Pepper bleiben lange Zeit bei ihrem Freund, obwohl die Beziehungen bei beiden einen sehr ungesunden Touch haben.

    Nur über Noah erfährt man leider nicht ganz so viel. Er studiert Musik und hat durch ein paar YouTube-Videos einen für ihn selbst unbeliebten Bekanntheitsgrad erlangt, aber richtig viel über sein Innenleben hat man leider nicht erfahren.

    Wie funktioniert das mit den Zeitreisen? Eine gute Frage, die man selbst nach der Lektüre nicht beantworten kann. Eine Taschenuhr ist das Objekt mit dem in der Zeit gereist werden kann. Das eigene Ich in der Vergangenheit zu treffen ist wohl kein Problem, man wird einfach unsichtbar. Leider kann die Zeit, in die man reist nicht kontrolliert werden, zwar kann die Richtung bestimmt werden, aber der Endpunkt nicht.

    Die Zeitparadoxen werden gut umschifft, als Leser wird man nicht überfordert, denn die Autorin wählt die einfachste Lösung.

    Fazit: Eine sehr nette Zeitreisen-Geschichte mit großem Potenzial für Band 2.

    • heldenkind25

      Den Ausblick auf einen zweiten Teil, hat uns Tini Wider, ja schon in ihrer August-Challenge Tag 22 gewährt. Na wer weiß, Tini ist ja derzeit schon wieder auf zu neuen “Ufern”, welche sie in Selfpublishing herausgeben will. Da werden wir bis zum zweiten Zeitenchaos zwischenzeitlich noch viel Freude an Tinis erfrischendem Schreibstil haben.

  32. Mila

    Ich hab dieses Buch gelesen, gefressen eigentlich. Man kann gar nicht aufhören.
    Echt super, die perfekte Urlaubslektüre!

    Das hat die Autorin richtig spannend gemacht, denn es zieht einen sofort rein, wow.
    Beim Ende hab ich mir gedacht, was kommt jetzt, ein richtiges Ende oder bleibt es offen, damit man eine Fortsetzung schreiben kann.
    Ich hatte dann das Gefühl, es ist ein richtiges Ende, wobei ich denke, man kann es für eine Fortsetzung wieder aufmachen.
    Klare Leseempfehlung.

    • heldenkind25

      Danke für deinen Kommentar, liebe Mila.

  33. Corinna

    Schon als ich den Klappentext von „Zeitenchaos“ las wusste ich, dieses Buch muss ich lesen! Denn als Zeitreise Fan fühlte ich mich durch und durch angesprochen und ich muss sagen, es war einfach genial! Ich wurde nicht enttäuscht.

    Worum gehts?
    Pepper flüchtet nach London und findet Unterschlupf bei ihrer besten Freundin Lena. Durch Zufall (?) gelangt eine kleine, feine Taschenuhr die sowas von NICHT harmlos ist in ihren Besitz. Außerdem trifft sie immer wieder auf Noah der ihr, auch wenn sie es nicht wahrhaben will, Schmetterlinge in den Bauch zaubert. Und dann passiert das unmögliche, Pepper ist in der Zeit gereist! Ob das gut geht? Eher nicht!

    Meinung:

    Ich bin begeistert!
    Pepper ist mir von Anfang an sympathisch, ja sie hat ihre Macken, aber das hat doch jeder. Sie hat es wirklich nicht leicht als sie nach London kommt, aber Lena ist bei ihr. Auch sie finde ich einfach toll, sie ist eine klasse Freundin und hilft Pepper in dieser schweren Zeit. Noah ist Noah, interessant, süß aber auch ein bisschen geheimnisvoll.

    Durch den schönen, flüssigen Schreibstil von Tini Wider kommt man nicht nur schnell in das Buch, sondern durchlebt mit Pepper die ganze Geschichte von Anfang an. Man versucht mit ihr herauszufinden was denn eigentlich passiert ist. Warum sie in die Zeit reiste? Und wie Zeitreisen eigentlich funktioniert.

    Ja das ist nämlich gar nicht so leicht, denn Pepper gerät wirklich in ein richtiges Zeitenchaos. Der Name des Buches passt wie die Faust aufs Auge, das muss man sagen.
    Das „Modell“ und die „Regeln“ der Zeitreise fand ich sehr interessant und für mich persönlich war es auch ganz „Neu“. Jede einzelne Reise durch die Zeit fand ich wirklich authentisch und schön zu lesen. Natürlich regt das Ganze zum Grübeln und Nachdenken an, wie es bei Zeitreise Büchern immer ist.

    Wie es nicht anders kommen konnte, verändert Pepper etwas, und plötzlich ist alles anders, wirklich ANDERS! Es passieren so viele Dinge die ich weder ahnet noch glaubte, dass sie passieren könnten, doch sie passierten. „Zeitenchaos“ hielt viele Überraschungen parat und konnte mich gut unterhalten. Nur ein, zwei kleine Dinge ahnte ich, aber wie gesagt vieles hat mich einfach überrascht. Und dann wurde es noch spannender und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen.

    Besonders gut gefällt mir auch die Charakterentwicklung von Pepper, die neben den Zeitreisen ein großes Thema ist. Die fand ich einfach klasse.

    Fazit:
    Eine Zeitreisegeschichte mit einer unkontrollierbaren Taschenuhr, ein bisschen Liebe, Humor, tollen Charakteren und einer schönen Geschichte. Top Leseempfehlung, für alle die es wagen mit Pepper durch die Zeit zu Reisen und auf Romantasy stehen.

    • heldenkind25

      Ganz lieben Dank, für deinen ausführlichen Kommentar, liebe Corinna. Genau so. Viel Information, aber nicht zu viel verraten.

  34. Nora4

    Vielen lieben Dank erst einmal, dass ich mit diesem tollen Buch in einer spannenden Leserunde auf Zeitreise gehen durfte.

    Mir hat die Geschichte gut gefallen. Ich mag solche Zeitreisebücher immer gerne, denn es gibt so viele Umsetzungsmöglichkeiten für diese Bücher und jedes scheint in dieser Hinsicht anders zu sein. Auch dieses Buch war wieder wirklich toll gestaltet. Ich fand es toll, dass hier der Fokus auf Peppers Leben gelegt wird. Zeitreisen in ferne Vergangenheiten, die dann im Fokus liegen, sind natürlich auch immer toll, aber hier geht es wirklich darum, was alles in ihrem Leben schiefgehen kann, wenn sie sich auf Zeitreisen begibt.

    Der Schreibstil der Geschichte war sehr angenehm und man konnte dadurch super einsteigen. Ausserdem gab es in dem Buch einige interessante Wendungen, sodass es immerzu spannend blieb.

    Pepper selbst war mir wirklich sympathisch und auch Noah scheint ein toller Charakter zu sein. Die Idee, dass er Youtuber ist, finde ich interessant. Diesen Job sieht man eigentlich selten in Büchern.

    Womit ich etwas Mühe hatte, war das leicht überstürzte Ende. Zugegeben, ich war zu diesem Zeitpunkt auch nicht vollständig konzentriert, also habe ich vielleicht auch einige Dinge übersehen, besonders die Tatsache, was denn nun mit Sibille genau passiert ist. Alles schien komplett durcheinander zu sein und dann ging alles plötzlich ganz schnell mit einer Zeitreise und alles ist wieder in Ordnung. Aber immerhin ist es ein Happy End und ich mag das sehr.

    Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich das Buch gerne mochte und kann es auch jedem empfehlen, der Geschichte wie diese gerne mag. Am Ende ging es leider plötzlich etwas überstürzt zu, aber ansonsten ist die Geschichte wirklich toll. Von mir gibt es dafür vier Sterne.

  35. Maier31

    Abenteuerliche Zeitreisen

    Pepper flüchtet überstürzt nach London. Nachdem ihre große Liebe sie betrogen hat, hält sie nichts mehr in ihrem kleinen, verschlafenen Dorf. Durch einen magischen Zufall kommt Pepper in den Besitz einer schönen Taschenuhr. In dieser steckt aber weit mehr als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Mit dieser ungewöhnlichen Zeitmaschine katapultiert sie sich und Noah raus aus ihren Alltag und hinein in die Vergangenheit. Eine Herausforderung, die die beiden erst einmal meistern müssen. Die veränderte Vergangenheit hat allerdings auch Einfluss auf ihre Gegenwart.
    Durch Zeitreisen, die keiner Logik oder Gesetzmäßigkeit folgen, verändert sich die Gegenwart und die Zukunft. Doch ist die neue Zukunft besser?
    Mit viel Fantasie und Abenteuerlust hat mich die Autorin Tini Wider in eine Welt entführt, in der alles möglich ist. Wer möchte nicht selber gerne eine Zeitreise antreten?
    Pepper, die Hauptprotagonistin ist ungemein sympatisch und spürt schnell eine starke Anziehungskraft, die sie zu Noah zieht. Nur was empfindet Noah für sie? Und was ist eigentlich mit ihrem Ex-Freund Gabriel, er gibt nicht auf und möchte Pepper gerne wieder zurückhaben. Wie wird sich Pepper nur entscheiden?
    Die Autorin bleibt dicht an den Menschen. Wie sie fühlen, sprechen, handeln wird in lebendiger Sprache erzählt. Die Handlung läuft am geistigen Auge des Lesers vorbei.
    Das Buch ist spannend geschrieben und dadurch fliegt man nur so durch die Seiten.
    Mir hat das Zeitenchaos sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf eine mögliche Fortsetzung

  36. Sarah

    Unsere Hauptprotagonisten sind Pepper und Noah. Pepper findet heraus, dass ihr Freund sie betrügt . Sie macht Nägel mit Köpfen und flieht kurzerhand nach London zu ihrer Freundin Lena. Ihrem Betrüger Ex-Freund erzählt sie davon nichts. Lediglich ihre Eltern und ihre Schwester Pippa werden darüber in Kenntnis gesetzt.

    In London angekommen wird sie von Lena mit offenen Armen empfangen. Pepper kann aber nicht für lange Zeit bei ihrer besten Freundin unterkommen. Lena lebt in einer WG und es herrscht dort dementsprechend wenig Platz.

    Nachdem sie ein paar Tage in der neuen Umgebung verbracht hat, beschließt Pepper sich auf Wohnungssuche zu begeben. Auf ihrem Streifzug durch London entdeckt sie ein kleines niedliches Geschäft. Es ist niemand in dem Laden zu sehen, nicht mal der Verkäufer scheint anwesend zu sein. Nach kurzem umsehen wird Pepper auf eine Taschenuhr aufmerksam. Sie entschließt sich diese wunderschöne Uhr mitzunehmen und legt das Geld dafür auf den Tresen.

    Peppers Neustart in London verläuft ziemlich erfolgreich. Sie wird fündig bei der Wohnungssuche und hat zudem eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten. Lena will diese Erfolge mit ihr feiern und so gehen sie zusammen zu einer Party. Pepper trifft dort auf Noah.

    Noah steht inmitten des Raumes umringt von mehreren Frauen. Allein dieser Anblick lässt Pepper darauf schließen, dass er ziemlich arrogant sein muss. Noah ist ein YouTube-Star, mag es jedoch nicht im Rampenlicht zu stehen. Der Ruhm missfällt ihm und er hätte nichts dagegen diesen wieder gegen sein normales Leben einzutauschen.

    Pepper und Noah kommen ins Gespräch. Sie empfindet ein kribbeln im Bauch wenn er sie ansieht, was ihr sehr missfällt. Eines Tages spielt Pepper an ihrer neuen Taschenuhr herum und begibt sich ungewollt auf eine Zeitreise auf der plötzlich alles anders ist als zuvor…

    „Zeitenchaos“ ist sehr bildhaft geschrieben und man hat das Gefühl hautnah dabei zu sein. Der Schreibstil ist wundervoll und die Handlung leicht verständlich. Die Charakter sind toll und harmonieren sehr gut zusammen. Zudem gab es so einige Momente wo ich lachen musste. Alles in allem eine tolle Geschichte mit einer absoluten Leseempfehlung meinerseits.

    • heldenkind25

      Vielen Dank, liebe Sarah.

  37. Tamara Bellini

    HANDLUNG: Als Pepper herausfindet, dass ihr Freund sie betrügt, flüchtet sie nach London. Sie lässt ihre Familie und ihre Zwillingsschwester zurück. In London wohnt ihre beste Freundin, die für sie da ist. Nach kurzer Zeit findet Pepper eine wunderschöne Taschenuhr in einem kleinen Geschäft und kauft diese. Plötzlich beginnt Die Zeit verrückt zu spielen. Die einzige Konstante bei den Reisen wird Noah, der sie auf ihrem Weg begleitet.
    MEINUNG: Wir begleiten Pepper auf dem chaotischen Weg der Zeitreisen. Ich habe, genau wie sie und Noah, immer nach der Logik gesucht und hatte gefühlt einen Knoten in meinem Kopf, wie das oft bei Zeitreisegeschichten so ist. Ich musste dringend weiter lesen und wissen, was sie noch auf ihrer Reise entdecken und welche Veränderungen es in ihrer Gegenwarts/Zukunft geben wird.
    CHARAKTERE: Ich konnte sehr viel von mir in Pepper, aber auch in ihrer Zwillingsschwester Pippa finden. Noah fand ich sehr sympathisch und gern noch mehr über ihn und sein Leben erfahren.
    HANDLUNGSORT: Der Habdlungsort London fand ich toll. Die Atmosphäre und Stimmung der Stadt traf mich beim Lesen. Auch die virtuellen Besuche der Orte und Wege fand ich eine schöne Idee. Und ich konnte mir dadurch alles noch besser vorstellen.
    SCHREIBSTIL: Der Schreibstil war angenehm und ich konnte dadurch Peppers Sicht und Gefühle direkt miterleben und nachvollziehen.
    FAZIT: Mir hat Zeitenchaos gut gefallen. Allen die Zeitreisegeschichten und Romantasy mögen, kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen.

    • heldenkind25

      Da bin ich ja ganz deiner Meinung, liebe Tamara 😉

  38. Calia

    Klappentext:

    Das must-to-have für alle, die Zeitreisen, London und den Hauch der Romantik lieben.
    Ein Jugendroman mit 408 Seiten voller sprachlicher Bilder lässt die Leser ein London in verschiedenen Jahrzehnten erleben.

    Allen Liebeleien abgeschworen erlebt Pepper nach einem schmerzlichen Vertrauensbruch eine fantastische Reise durch London und die Zeit. Daran schuld ist eine kleine harmlose Taschenuhr. Harmlos? Die Zeit spielt verrückt und Pepper versucht alles wieder geradezubiegen und verstrickt sich immer mehr in der Zeit. Die einzige Konstante in dieser verrückten Zeit ist der geheimnisvolle YouTube-Star Noah, der in Peppers Bauch die Schmetterlinge flattern lässt …

    Hast du dein Handy zur Hand? Natürlich! Die Wege und Orte, die Pepper bei ihrer Zeitreise besucht, kannst auch du in diesem Buch virtuell besuchen, denn das Cover enthält einen interaktiven Teil. Schau gleich mal rein!

    Meine Meinung:

    Das Buch lässt sich toll und flüssig lesen. Pepper Tea lebt in einer kleinen Stadt und hat eine Zwillingsschwester. Beide sind jedoch so unterschiedlich wie Tag und Nacht.
    Pippa ist ganz bodenständig und hat Familie, ein Haus usw. Pepper will lieber noch etwas erleben und zieht nach London, als sie feststellt, dass ihr Freund (der Schnepfenmeister) sie betrügt.

    In London kommt sie erst mal bei ihrer besten Freundin Lena unter, aber findet dann auch noch eine 1 Zimmer Wohnung mit einer netten, schrulligen alten Vermieterin.

    Sie lernt in London Noah kennen, welcher eine kleine Berühmtheit auf Youtube ist.

    In einem süßen alten Buchladen in Notting Hill kauft Pepper eine kleine Taschenuhr, welche ganz harmlos aussieht. Dabei ist die kleine Uhr eine Zeitmaschine und als Pepper an der Uhr dreht findet sie sich plötzlich einen Tag in der Vergangenheit.

    Sie kommt wieder zurück, hat jedoch einen Tag verloren. Als sie Noah davon erzählt will dieser mit ihr zusammen in die Vergangenheit reisen und plötzlich geht das Chaos los.

    Sie landen viel weiter in der Vergangenheit als gedacht und geplant und als sie zurück kommen hat sich alles sehr (und nicht unbedingt zum Guten) verändert.

    Ob sie am Ende alles wieder gerade biegen können, verrate ich natürlich nicht. Das müsst ihr schon selbst herausfinden.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es teilweise wirklich etwas chaotisch war. Die Charaktere fand ich auch echt toll und sympathisch und der Schreibstil hat mir auch gut gefallen.

    Den interaktiven Teil des Buches habe ich noch nicht ausprobiert. Ich weiß auch gar nicht, ob das mit dem E-Book auch geht. Das muss ich demnächst mal testen.

    • heldenkind25

      Vielen Dank, liebe Calia.

    • heldenkind25

      Liebe Melanie, leider funktioniert der interaktive Teil nicht mit dem E-Book, sorry. Trotzdem vielen Dank für deine tolle Rezension.

  39. Melissa-Charlene Boe

    Eine Zeitreise, welche nicht nur dein Herz, sondern auch deine Seele berührt
    In dem Roman 》Zeitenchaos《 von Tini Wider lernt der Leser Pepper kennen, welche Liebeleien nach einem schmerzlichen Vertrauensbruch abgeschworen hat. Dann beginnt eine fantastische Reise durch London und durch die Zeit durch eine kleine “harmlose” Taschenuhr. Die Zeit spielt mehr als verrückt. Pepper versucht alles wieder in die richtige Bahn zulenken und steckt dadurch immer tiefer in der Zeit fest. Die einzige feste Konstante in dieser Zeit ist der YouTube-Star Noah, welcher Schmetterlinge bei Pepper fliegen lässt.

    Dieses Buch ist einfach ein Must Have für alle, welche Zeitreisen, London und etwas Romantik mögen. Dieser Jugendroman umfasst 408 Seiten und ist beim hws1.suhlerkinderbuchverlag erschienen. In diesem Buch reist man zusammen mit der Protagonistin Pepper durch die verschiedenen Jahrzehnte Londons. Dieses Buch ist sehr bildhaft und detailliert geschrieben, sodass ich durch diese Story wieder nach London reisen konnte. Jederzeit fühlte ich mich als Teil dieser Geschichte und es fühlte sich ebenfalls so an, als wäre ich hautnah dabei gewesen. Dieses Cover passt gut zum Inhalt des Buches, da die abgebildete Taschenuhr als Blickfang fungiert. Auch der Schreibstil war wundervoll, verständlich und sehr bildhaft. Ebenfalls finde ich die Charaktere mehr als toll, da sich diese gut ergänzen und miteinander harmonisieren. Des Weiteren sind die Charaktere sehr menschlich und authentisch dargestellt, sodass diese dem Leser gegenüber sofort sympathisch und greifbar erscheinen. Diese Story ist nicht nur sehr bildhaft beschrieben, sondern es gab auch einige Szenen, welche mich zum Schmunzeln gebracht haben. Auch gab es bestimmte Momente in Peppers Leben, welche mich emotional gepackt und berührt haben. Dieses Buch berührt nicht nur deinen Verstand, sondern auch dein Herz und deine Seele. Ich würde mit Fantasie und Abenteuerlust in diese schöne Welt der Zeitreise entführt. Außerdem bin ich förmlich durch diese Seiten geflogen und es fiel mir mehr als schwer dieses Buch aus den Händen zu legen. Für mich wäre eine mögliche Fortsetzung mehr als wünschenswert. Mein Fazit aus diesem Buch lautet; 》Zeitenchaos《 ist ein tolles und anziehendes Buch, welches dich zum Träumen und zum Mitreisen einlädt. Es beinhaltet schöne Abenteuer und herzergreifende Gefühle. Von mir gibt es für dieses Buch eine ganz klare Leseempfehlung!

    • heldenkind25

      Vielen Dank, liebe Melissa, für deinen hinreißenden Kommentar.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.